Coronavirus

Sehr geehrte Kunden und Kundinnen,

aufgrund des Coronavirus kommt es derzeit zu einer überdurchschnittlich hohen Nachfrage.
Damit einhergehend ergeben sich auch bei uns Verzögerungen der Lieferzeiten.

Wir haben verschiedene Maßnahmen ergriffen, um den aktuellen Anforderungen gerecht zu werden, bitten jedoch um Verständnis, falls wir unseren gewohnten Standard in der momentanen Situation nicht immer einhalten können.

Unsere Lieferanten bestätigen, dass die Lieferkette nicht unterbrochen ist (Ausnahme sind Desinfektion und Mundschutz).
Lieferengpässe entstehen derzeit alleinig durch die sehr hohe Nachfrage.

Daher bitten wir Sie, besonnen zu bleiben und nur in üblichen Mengen zu bestellen.
In Ausnahmefällen behalten wir uns vor, Großbestellungen zurück zu halten und stattdessen mehrere Kunden mit
kleineren Bestellungen des gleichen Artikels zu bedienen.

Aufgrund der oben genannten Gründe, kann sich im Einzelfall die Lieferung um bis zu 5 Werktage verzögern.
Sollten sich längere Verzögerungen ergeben, informieren wir Sie selbstverständlich.
Wir versuchen natürlich alles, damit die Lieferungen, wie bisher gewohnt, zeitnah erfolgen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

 

+++ Lieferungen nach Österreich +++

Der Warenverkehr nach Österreich ist gewährleistet. Allerdings kann es hier durch verstärkte Grenzkontrollen zu weiteren Verzögerungen kommen.

 

+++ D P D - Kontaktlose Zustellung +++

Der Zusteller klingelt an der Haustür und begibt sich in einen mindestens zwei Meter großen Abstand. Öffnet der Empfänger, informiert ihn der Zusteller über die kontaktlose Zustellung und stellt das Paket ab. Als Empfängername trägt der Zusteller in seinem MDE-Gerät die Buchstaben „AO“ sowie den Abstellort ein und unterschreibt dann mit seinem eigenen Kürzel. Auf die Unterschrift des Empfängers wird verzichtet.

 

+++ D H L - Kontaktlose Zustellung +++

So verzichten wir [DHL] aktuell bei der Übergabe von Paketen und Übergabeeinschreiben auf die Unterschrift des Empfängers. Stattdessen dokumentieren unsere Zusteller anstelle des Empfängers die erfolgreiche Auslieferung mit ihrer eigenen Unterschrift. Sofern der Empfänger damit nicht einverstanden ist, werden die Sendungen in die Filiale benachrichtigt oder an den Absender zurückgesandt. So reduzieren wir den persönlichen Kontakt zwischen den Empfängern und unseren Zustellern und vermeiden eine mögliche Übertragung von Viren über Handscanner und Stift.

 

Zuletzt angesehen